Blogtour

Rundgang durch die Hölle mit Lucifer und Azazel

Pssst! Seid wachsam! 
Denn jeden Moment sollten Lucifer und Azazel – also der Teufel und ein treuer Gefährte – hier im Weltenarchiv aufkreuzen. Mein Plan ist es, sie ein wenig über die Hölle auszuquetschen. Ob mir das unbeschadet gelingen wird? 
Wir werden sehen… 

Ein Lufthauch fegt durch das Weltenarchiv, als zwei dunkle Schatten beginnen, sich wie aus dem Nichts zu bilden. Nach und nach nehmen sie ihre menschlichen Formen an – Lucifer und Azazel. »Hallo, Lucifer. Hallo, Azazel. Willkommen im Weltenarchiv!«, sage ich in ihre Richtung. Schlussendlich wird es allerdings nur zu einem Flüstern, da Lucifer mich regelrecht niederstarrt. 

»Nenn‘ mich Nick!«, grollt er und grinst. Wobei das Grinsen aussieht, als käme es von einem Wolf im Schafspelz. 
Räuspernd gehe ich auf die beiden zu. 
»Oh, Entschuldigung Luci- ähm Nick! Nochmal danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt, um mir ein wenig über die Hölle zu berichten…«
»Haha, meine Liebe, da hast du wohl etwas falsch verstanden! Wir wollen dir nichts über die Hölle ERZÄHLEN. Wir wollen sie dir ZEIGEN!«, schmunzelte Azazel und grinst nun ebenfalls. Warum wird mir bei dieser Aussage nur so mulmig zu Mute?
Ehe ich noch etwas erwidern kann, packt mich Azazel am Arm. Kurz darauf werde ich herumgewirbelt – so stark, dass ich das Gefühl habe, gleich ohnmächtig zu werden. Wenige Augenblicke später spüre ich Kälte auf meiner Haut. Da ich im Weltenarchiv zu jeder Jahreszeit eher sommerlich herumlaufen kann, bildet sich direkt Gänsehaut auf meinen bloßen Armen und Beinen. Wo kommt die Kälte nur her? Überrascht schaue ich mich um. Überall war… nichts. Wobei doch. Meine Augen erblicken Eisflächen. NUR Eisflächen… Das konnte doch nicht…
»Willkommen in der Hölle!«, sagen Nick und Azazel im Chor. 
»Was? Das hier ist die Hölle? Sie ist so-« »Kalt? Eisig? Leer?«, rät Nick meine Gedanken. Zustimmend nickt Azazel. »Ja, das hier ist die wahrhaftige Hölle. Keine Sorge. Alle lebenden Wesen, die es in die Hölle verschlägt – so wie dich – können nicht sterben. Natürlich können sie seehr nah am Tod wandeln, allerdings übertreten sie hier niemals die Grenze. Das ist eigentlich ganz vorteilhaft dafür, dass wir regelmäßig Bestrafungen durchführen müssen.« Lucifer zwinkert mir zu. »Aber keine Bange, DICH lassen wir in Ruhe. Vorerst. Deine Seele ist für mich nämlich ziemlich interessant… Mal schauen – vielleicht lasse ich dich ja nur im Tausch gegen sie wieder zurück in dein Weltenarchiv.« 

Okay. Bloß keine Panik. Er macht mit Sicherheit nur einen Scherz. Dennoch schaue ich mich nach Fluchtmöglichkeiten um. Nur dass immer noch rein gar nichts zu sehen war. Mittlerweile mussten wir doch schon Ewigkeiten hier herumlaufen? 
»Komm, wir zeigen dir etwas!« 
Wie aus dem Nichts entdecke ich in geringer Entfernung ein Dorf. Doch was wollen sie mir zeigen? So heruntergekommen, wie die Hütten aussehen, kann dort doch gar nichts los sein. 
Wider erwarten höre ich Geräusche aus einem der Bruchbuden. In den nächsten Stunden verbringen wir unsere Zeit in einer Art Gaststätte. Das Gefühl, selbst gleich auf der Speisekarte zu stehen, lässt mich aber den ganzen Abend nicht los. 
Während dieser Zeit kann ich den beiden kaum ein Wort über die Hölle entlocken. Zumindest verraten sie mir, dass sie mir gleich noch etwas zeigen wollen, was mir definitiv den Atem verschlagen wird. 

Auf unseren weiteren Weg reisen wir auf Pferden. »Die Hölle ist groß, wenn wir diese Tiere nicht hätten, würden wir noch Ewigkeiten zu Fuß laufen. Und glaub mir, das möchte von uns niemand«, erklärt Azazel mir. 
Nach einigen Stunden auf dem Rücken der Reittiere, sehen wir aus der Ferne in den Himmel ragende Türme. 
»Wir sind gleich zu Hause!«, verkündet Lucifer.
Kurze Zeit später betreten wir ein Schloss. Lucifer – der Herr der Hölle – wohnt in einem verdammten Schloss! 
Die beiden Höllenbewohner führen mich durch unzählige Gänge und zeigen mir jeden kleinsten Winkel, in diesem riesigen Gebäude. Nunja, bis auf einen Teil, der von einer massiven Tür versperrt wird. »Was ist da denn drin?«, frage ich neugierig. Lucifer grinst diabolisch: »DAS möchtest du nicht wissen, glaube mir.« Wir wenden uns gerade von der Tür ab, als wir wehklagende Schreie hören. ich zucke zusammen, während Lucifer und Azazel mich zum Weitergehen drängen. 
»Na komm. Du möchtest nun sicher nach Hause!« Ich nicke übertrieben stark. 
Lucifer zeigt erneut sein Wolf-im-Schafspelz-Grinsen: »Dann wollen wir doch mal schauen, ob dir das Weltenarchiv so lieb ist, dass du deine Seele eintauschst…« 

Worauf habe ich mich da nur wieder eingelassen?! 

Es gibt etwas tolles zu gewinnen!

Hauptpreis
1x ein Taschenbuch »Himmelsklang & Höllendröhnen«

2. & 3. Platz
je ein eBook »Himmelsklang & Höllendröhnen«

Gewinnspielbedingungen

Beantwortet folgende Frage:
Wie findet ihr den Aufbau der Hölle aus »Himmelsklang & Höllendröhnen«?

  • Ihr könnt sowohl hier, als auch auf Facebook antworten, um in den Lostopf zu hüpfen.
  • Je Blogtourbeitrag könnt ihr EIN Los sammeln, indem ihr die jeweilige Frage beantwortet.
  • Das Gewinnspiel findet nur im Zeitraum der Blogtour statt. Letzte Chance, Lose zu sammeln, ist also am 06.05.19
  • Die Gewinner werden von Aurelia L. Night benachrichtigt. 

Richtlinien

  • Es kann innerhalb Deutschlands, Schweiz und Österreich verschickt werden.
  • Der Gewinn wird nicht ausgezahlt.
  • Ihr müsst Volljährig sein, oder aber die Einverständniserklärung eurer Eltern haben.
  • Facebook hat nichts damit zu tun.
  • Für Verlust auf den Postweg wird nicht gehaftet.

One Comment

  • Jenny Siebentaler

    Den Aufbau finde ich bisher sehr durchdacht und interessant dargestellt und ich glaube da gibt es bestimmt noch mehr zu erfahren! 😉

    LG Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.